Börsenprofis

Diese ehemaligen Teilnehmer am Planspiel Börse sind heute Börsenprofis.

Stefanie Burgmaier

Director Magazine und Events, Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH

Während ihrer Ausbildung bei der Sparkasse Essen nahm sie 1984 am Planspiel Börse teil. Seitdem hat sie das Thema Börse und Finanzen nicht mehr losgelassen. Mehr als 30 Jahre später ist Stefanie Burgmaier für alle Fachzeitschriften und Veranstaltungen im Bereich Wirtschaft und Technik der Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH verantwortlich. Davor war sie Mitglied im Chefredakteurskollegium der Wirtschaftsmedien von Gruner + Jahr und Chefredakteurin des Anlegermagazins Börse Online. Die Absolventin der Georg von Holtzbrinck-Schule für Wirtschaftsjournalisten hat sich zudem durch zahlreiche Fachvorträge und Moderationen einen Namen in der Finanzbranche gemacht.

Statement:

„Das Planspiel Börse hat meine Begeisterung in jungen Jahren für die Finanzmärkte geweckt. Seitdem handele ich Wertpapiere. Und ich freue mich, wenn der Funke der Begeisterung auch auf andere überspringt.“
 

Oliver Hans

Geschäftsführer der Baden-Württembergischen Wertpapierbörse

Oliver Hans (geb. 1965) ist seit Juni 2005 Geschäftsführer der Baden-Württembergischen Wertpapierbörse GmbH. Im Jahr 1984 war er einer der ersten Teilnehmer beim Planspiel Börse. Nach einem Studium der Volkswirtschaftslehre und Stationen in der Unternehmensberatung begann seine Börsenlaufbahn 1995 als stellvertretender Referatsleiter im Bereich Marktaufsicht der hessischen Börsenaufsichtsbehörde. Zwanzig Jahre später ist seine Leidenschaft für Aktien, Fonds & Co ungebrochen.

Statement:

„Mit dem Planspiel Börse erhalten Jugendliche die spannende Möglichkeit, auf spielerische Weise den Umgang mit den Finanzmärkten zu lernen. Damit wird ein relevanter Beitrag für die Anlagekultur in Deutschland geleistet. Denn wichtige Grundlagen in Sachen Finanzwissen können bereits in der Schulzeit gelegt werden. Nur so lassen sich frühzeitig Vorbehalte gegenüber den komplexen Themen der Finanzwelt abbauen – für die Jugendlichen ein Denkanstoß, um später einmal selbstfundierte Anlageentscheidungen treffen zu können.“

Marco Lammert

Portfolio Manager der Deka Investment GmbH, Frankfurt a. M.

Der gelernte Investmentfondskaufmann (Jahrgang 1988) studierte berufsbegleitend an der Frankfurt School of Finance & Management. Nach Stationen an der CASS London Business School und bei der Credit Suisse in London verantwortet er seit Anfang 2014 als Portfolio Manager den Bereich Global Equities sowie als Co-Fondsmanager den Fonds DekaLux-USA TF.

Statement:

"Mit dem Planspiel Börse habe ich einen ersten Kontakt zur Börse bekommen. Das Thema hat mich gleich begeistert, so dass ich auch beruflich diesen Weg einschlagen wollte. Eine Ausbildung bei der DekaBank brachte mich letztlich ins Fondsmanagement. Täglich bekommt man hier das Wirtschaftsgeschehen hautnah mit - spannend und faszinierend jeden Tag!"

Andreas Scholz

Geschäftsführer der Maleki Communications Group GmbH

Statement:

"In der Schule hatte ich zum ersten Mal Kontakt mit dem Planspiel Börse. Zusammen mit zwei Mitschülern, deren Vornamen ebenfalls mit "A" begannen, nannten wir uns daher vollmundig nach der besten Ratingeinstufung "AAA" (Triple A). Zudem verkündeten wir unserem Lehrer, dass wir gewinnen werden. Er meinte nur lakonisch, an Börsenerfahrung allemal. Mein Lehrer sollte Recht behalten. Am Ende hatten wir sogar im Minus abgeschlossen.

Das Interesse an Wirtschaftsthemen und die Leidenschaft für die Börse ist aber geblieben. Ich würde mich freuen, wenn viele Schüler und Auszubildende die Chance nutzen, mit dem Planspiel Börse erste Börsenerfahrungen zu machen."